Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Injektionslipolyse - "Fett weg Spritze" 

Injektion = Spritze + Lipo = Fett + Lyse = auflösen

=

"DIE LÖSUNG FÜR PROBLEMZONEN"

 

 

Sie achten auf Ihre Ernährung, bewegen sich regelmäßig und trotzdem will das störende Fettpölsterchen an den Hüften oder am Bauch einfach nicht verschwinden? 

Die Ursache für lokale Fettpölsterchen liegt in unsere Genetik und dem Aufbau der Fettzellen in diesen Bereichen. Jeder Körper verteil das Fett unter der Haut nach einem genetischen Muster. Diese Verteilung lässt sich meist weder durch Diäten noch durch sportliche Aktivität verändern.

Häufig führen diese unschönen Fettpölsterchen zu einer erheblichen psychischen Belastung des Betroffenen. 

Injektionslipolyse  ist kein "Wundermittel" zur Gewichsabnahme! Injektionslipolyse  ist eine Ästhetische Behandlung die der schnelle und anhaltende Reduktion genau definierbarer Fettpolsterchen dient. 

Dabei wird ein spezieller Wirkstoff in das Fettgewebe inijziert, der zum Abschmelzen der Fettzellen in der behandelten Zone anregen soll. Die Überreste der Fettzellen sollen durch die Leber abgebaut und zum Teil über die Nieren ausgeschieden werden. 

 

Welche Vorteile bietet Injektionslipolyse? 

  • führt zu einem dauerhaften Abbau des Fettgewebes.
  • so gut wie schmerzfrei bei der Anwendung.
  • bei der Anwendung handelt es sich um eine minimal-invasive Behandlung, die nur wenige Minuten dauert. 
  • zeigt geringe Nebenwirkungen. Nach der Injektion kann es zu Rötungen und Schwellungen, Muskelkaterartigen Schmerzen sowie kleineren blauen Flecken und leichtem Brennen in den behandelten Bereichen kommen. Diese Erscheinungen verschwinden nach wenigen Tagen. 
  • darf nur von ausgebildeten, zertifizierten Fachtherapeuten durchgeführt werden.  

 

Wie viele Behandlungen sind nötig? 

Die Anzahl der Behandlungen ist abhängig vom gewünschten Korrekturgrad, der Größe des Fettdepots und der individuellen Reaktion des Fettgewebes. Meist werden bei größeren Arealen 3 – 6 Behandlungen im Abstand von 4 - 6  Wochen nötig, bis das gewünschte Ergebnis zu sehen ist. Bei kleineren Arealen wird bereits nach 1 - 2 Behandlungen das gewünschte Ziel erreicht. 

 

Was sollte nach einer Behandlung  beachtet werden?

 

In den nachfolgenden 12 Stunden sollten keine Kosmetika an der behandelten Stelle aufgetragen werden. Zudem sollten direkte Wärmequellen wie Sonnen-, UVA- und UVB-Strahlung, Sauna usw. vermieden werden. Es sollte ca. 7 Tage auf übermäßige sportliche Aktivität verzichtet werden.

Nach einer Behandlung soll am Körper lockere Kleidung getragen werden! 

Da die frei gewordenen Fettsäuren auch in Form von Energie zur Verfügung stehen, muss nach wie vor auf gesunde Ernährung und reichliche Flüssigkeitszufuhr geachtet werden, da der Körper sonst die freigewordenen Fettsäuren an einer anderen Stelle wieder einlagert.

  

Folgende Bereiche dürfen behandelt werden:

Gesicht: Doppelkinn, Hängebäckchen 

Körper: Oberarme, Achseln, Bauch, Hüften, Reiterhosen, Knie, Fettdepots an Po, Brust, Rücken und Innenseite der Oberschenkel 

Sonstiges: Lipome, Stiernacken, Pseudogynäkomastie

 

Behandlungsdauer: ca. 45 Minuten 

Betäubung: keine 

Schmerzen: gering 

Gesellschaftsfähig: sofort 

Wirkungseintritt: nach 3 - 4 Wochen

 

Die Rechnung über die Kosten der Behandlung erfolgt individuell nach Aufwand und Materialverbrauch ca. 120,00 bis 300,00 €.